Die Geburtsstunde des Plandampfteams.

Kannten sich Dr. Uwe Knoblauch, Stefan Lohr und Henry Riedel schon von gemeinsamen Hobby - der Eisenbahnfotografie - ergriffen sie jetzt die Initiative, aktiv etwas für die Traditionspflege zu tun. Mit vereinten Kräften und Fähigkeiten wurden ab 2001 die Idee in die Tat umgesetzt – Plandampfveranstaltungen mit dem Schwerpunkt Güterverkehr für einen großen Kreis Begeisterter aus dem In- und Ausland zu organisiert. Die nach dem Solidarprinzip teilnehmerfinanzierten Veranstaltungen entwickelten sich auch für Eisenbahnfreunde und Eisenbahnvereine zur festen Institution. Im Focus stand vor allen Thüringen mit seinen steigungsreichen und landschaftlich reizvollen Mittelgebirgsbahnen. Für viele Hobbykollegen wurde der herbstliche Treff im Schatten der Wartburg ein Stück Selbstverständlichkeit.

Doch auch die Landschaft zwischen Saale und Werra änderte sich. Dem Qualitätsanspruch, authentischer Züge noch weitgehend gerecht werden zu können, haben wir heute Ost- und Südosteuropa als Zielgebiet. Eisenbahn, Personale und das "Rundherum" zeigen sich vielerorts noch so, wie zum Ende der Dampflokepoche. Das Leben dort hat einen anderen Takt und andere Prioritäten. Wir wollen es auf Film und Foto festhalten, so lange das noch möglich ist.

Ihr / Euer Plandampfteam Stefan Lohr & Henry Riedel